Feld-Steinquendel

Franz_Xaver-Acinos_arvensis

Foto: Franz Xaver

Der Steinquendel (Acinos arvensis, Syn.: Clinopodium acinos), ist eine Pflanzenart aus der Gattung Steinquendel (Acinos) innerhalb der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

einjährig  Staude Wuchs: Ein- bis mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 30 Zentimetern erreicht.

 

2s_sym__blau

Blüte: Die kurz gestielten Blüten stehen zu zwei bis sechs quirlig in den oberen Blattachseln.

 

Vorkommen

Vorkommen: Europa, westliches Sibirien, Kleinasien und der Kaukasusraum.
Er wächst auf Magerrasen, an Wegrändern und auf Schutt. Er besiedelt lückige Trockenrasen, Mauern, lückige Stellen an Wegen, er geht aber auch auf Felsen, Dünen und Dämme. Der Feld-Steinquendel gedeiht am besten auf kalkhaltigen, humusarmen, lockeren und oft sandig-grusigen Böden in sommerwarmen Lagen.

Samen Besonderheiten

Samen: Der Fruchtkelch ist geschlossen und fällt ab; im trockenen Zustand hat er innen eine Luftblase und ist schwer benetzbar. Die Ausbreitung erfolgt als Regenschwemmling und durch Ameisen.

 

 

Bildergalerie

Pollen

Nektar

Blütezeit und Pollenwert Blütezeit und Trachtwert
März April Mai Juni Juli Aug. Sep. März April Mai Juni Juli Aug. Sep.
 2  2  2  2  2 2  2  2  2  2  2  2  2  2  2  2

(Legende: 4 = sehr gut • 3 = gut • 2 = mittel • 1 = gering • 0 = nichts)